Springe zum Inhalt

Solarleitungen im Haus isolieren

Für die Isolierung der Solarleitungen kommt auf Grund der hohen Temperaturen nur Solarkautschuk oder alucachierte Steinwolle in Frage.

Im Innenbereich kann man also bedenkenlos die alucachierte Steinwolle einsetzen.
So umgeht man in den Tagen nach der Installation das Ausdünsten von Klebstoffen.

Da diese aber nicht UV-stabil ist, ist sie für den Außeneinsatz ungeeignet.
Nach spätestens einem Jahr wäre die Außenschicht kaputt, Wasser dringt ein und die Rohre werden runtergekühlt, anstatt ein Maximum der gewonnenen Solarenergie zu ihrem Ziel zu transportieren.